Sie benötigen Hilfe?

Unsere Mitarbeiter haben immer ein offenes Ohr für Ihre Fragen, Kritik oder auch Probleme. Sprechen Sie uns einfach an oder kontaktieren Sie uns telefonisch und über unser Kontaktformular.

Neuigkeiten und Termine in der Übersicht

19.03.2020

Aktuelle Informationen

Sehr geehrte Patientinnen und Patienten,

in der aktuellen Ausbreitungsphase des Coronavirus hat die bayerische Staatsregierung die Maßnahmen noch einmal deutlich verschärft, um die Verbreitung des Virus zu verlangsamen.
Wir sind dankbar, dass wir aktuell keine bestätigten Fälle und auch keine Verdachtsfälle in unseren Kliniken haben. Damit wir Ihnen auch weiterhin die bestmögliche Sicherheit vor einer Ansteckung bieten können, benötigen wir Ihre Unterstützung.

  • Bitte informieren Sie Ihre Angehörigen und sonstige Besucher frühzeitig, dass in unseren Kliniken, zum Schutz der Patienten, bis auf Weiteres ein striktes Besuchsverbot gilt.
  • Das Verlassen unserer Einrichtung außerhalb der Therapiezeiten ist nicht mehr gestattet, um Ihre eigene Sicherheit und insbesondere die Sicherheit unserer alten und mehrfach erkrankten Patienten nicht zu gefährden. Das Rauchen ist in den Raucherpavillons im Innenhof weiterhin erlaubt.
  • Bis auf die Haupteingänge sind sämtliche Nebeneingänge unserer Kliniken geschlossen und nur noch im Notfall als Notausgang zu nutzen. Der Haupteingang im Klinikum Maximilian ist nach 17:00 Uhr, d.h. nach der Besetzungszeit der Rezeption so geschaltet, dass Sie das Haus nur noch verlassen können, ein automatischer Zutritt aber nicht mehr möglich ist. Eine Klingel für den Notfall ist vorhanden. Auch hier gilt, dass Sie die Einrichtung nach Therapieschluss nicht mehr verlassen dürfen, um das Ansteckungsrisiko zu minimieren.
  • Waschen Sie sich regelmäßig Ihre Hände mit Seife und warmem Wasser und nutzen Sie die kontaktlosen Desinfektionsmittelspender vor den Aufzügen und vor dem Speisesaal zur Händedesinfektion.
  • Sollten Sie bei sich selbst Symptome wie Fieber in Kombination mit trockenem Husten feststellen, begeben Sie sich bitte umgehend auf Ihr Zimmer und informieren Sie telefonisch unser Pflegepersonal.

Für Patienten, die sich nicht an die Ausgangssperre halten möchten, besteht die Möglichkeit eines Reha-Abbruchs.

Da wir aktuell weder Verdachtsfälle noch bestätigte Fälle haben und der Kontakt nach außen nur noch in kontrollierter und minimaler Form möglich ist, können alle Gruppentherapien weiterhin normal stattfinden.

Wir bitten um Ihr Verständnis für diese Maßnahmen, die wir zu Ihrem Schutz und insbesondere zum Schutz der älteren Patienten und Bewohner unserer Einrichtung ergreifen.

Mit freundlichen Grüßen

Raphael Nguyen
Kaufmännischer Direktor

13.03.2020

Striktes Besuchsverbot ab 13.03.2020

CORONAVIRUS

Helfen Sie mit, die Patientinnen und Patienten des Rehazentrums zu schützen und verzichten Sie bitte auf Besuche.
In der aktuellen Ausbreitungsphase des Coronavirus sind wir dankbar, dass wir bisher keine bestätigten und auch keine Verdachtsfälle in unseren Kliniken haben. Wir möchten weiterhin unseren Patientinnen und Patienten die bestmögliche Sicherheit vor einer Ansteckung bieten, deshalb sind bis auf Weiteres Besuche im Rehabilitationszentrum nicht gestattet.

WICHTIG

Patientinnen und Patienten, die an Erkältungssymptomen wie Husten, Schnupfen, Durchfall oder Fieber leiden oder die in den letzten 14 Tagen in einem Risikogebiet waren, sollten sich vor Anreise mit uns telefonisch unter 0 99 41 / 97 – 30 32 in Verbindung setzen.

Mehr Infos zum Coronavirus und der aktuellen Lage

04.02.2020

Reha bleibt auf der Tagesordnung

Bad Kötzting. (red) Will ein Politiker gegen Widerstände Nachbesserungen für ein neues Gesetz erwirken, muss er mitunter dicke Bretter bohren. […]

Hier weiterlesen

27.11.2019

Reha. Macht’s besser! – Eine Initiative für die Zukunft der Reha.

Reha macht stark. Doch sie wird geschwächt! Die Politik muss handeln: einfacher Zugang zur Reha, freie Klinikwahl, gerechte Vergütung und Qualitäts-Wettbewerb statt Preiskampf! […]

Hier weiterlesen

31.07.2019

Arbeitskreis will Reha-Gipfel im Landtag

Hier finden Sie den Artikel „Arbeitskreis will Reha-Gipfel im Landtag“

zum Artikel